• Behandlung von Suchterkrankungen

    Wir betrachten und therapieren Sie ganzheitlich.

    Wir verstehen Sucht nicht als isolierte Erkrankung und Menschen nicht als isolierte Individuen. Wir betrachten Erkrankungen stets ganzheitlich, in ihren äußeren und inneren Entstehungszusammenhängen. Und deshalb therapieren wir Sie auch ganzheitlich. Dazu gehört ebenso, alle Erkrankungen zu therapieren, welche die Sucht begleiten, aus ihr hervorgehen oder sie vielleicht verursacht haben.

    Wir behandeln:

    • Psychische Störungen und Verhaltensstörungen durch Alkohol, Drogen, Medikamente und andere Suchtmittel
    • Psychische Störungen und Verhaltensstörungen durch den multiplen Gebrauch psychotroper Substanzen
    • Psychische Erkrankungen, die die Folge oder aber die Ursache der Suchterkrankung sind, wie beispielsweise Depressionen,  posttraumatische Belastungsstörungen, Zwangsstörungen, Angststörungen, schizophrene Störungen, Schlafstörungen und   ähnlichen Erkrankungen
    • Psychiatrische Doppeldiagnosen
    • Körperliche Erkrankungen, die die Folge der Suchterkrankung sind, wie bspw. Lebererkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus, Hirnorganisches Psychosyndrom, Bluthochdruck und ähnlichen Erkrankungen

    Wir können nicht behandeln bei:

    • akuter Suizidgefahr
    • florider Psychose
    • gravierender hirnorganischer Schädigung
    • Intelligenzminderung mit gravierender Beeinträchtigung der kognitiven und emotionalen Einsicht in die eigene Abhängigkeit
    • vorrangig akutmedizinischem Behandlungsbedarf